Weine & Rebsorten

rebsortenverteilung

Verzicht sorgt für Individualität

Wir arbeiten in den Weinbergen naturnah und versuchen möglichst wenig im Keller einzugreifen, um den individuellen Charakter von Boden und Klima in unseren Weinen zu erhalten.

Statt Mineraldünger bringen wir Pferdemist in unseren Weinbergen aus. Zwischen den Rebzeilen begrünen wir, damit der Boden besser durchlüftet wird. Und unsere Heidschnucken arbeiten in den Weinbergen als „Rasenmäher“.

Ab der Kategorie „Ortswein“ vergären wir unsere Weißweine spontan in alten, großen Holzfässern. Wir lassen sie lange auf der Vollhefe reifen und verzichten auf die Battonage (Aufrühren der Weinhefe).

Bei unseren Rieslingen machen wir keinen BSA (biologischer Säureabbau) und unsere Spätburgunder füllen wir unfiltriert in die Flaschen.

So schmecken die Weine der einzelnen Lagen auf ihre eigene Weise sehr unterschiedlich.

Rieslinge sind unsere Spezialität

Auf knapp 90 Prozent unserer Steillagen an der Nahe wächst Weißwein. Spezialisiert sind wir auf Riesling, der rund 70 Prozent der Weißwein-Rebflächen ausmacht.

Besonders stolz sind wir auf unsere über 70 Jahre alten Riesling-Rebstöcke in unserer Lage Münsterer Pittersberg und auf die über 80-jährigen in der Lage Abtei.

Die Großen Gewächse bilden die höchste Qualitätsstufe unserer Rieslinge aus den VDP-klassifizierten Lagen Burgberg GG, Im Pitterberg GG,Dautenpflänzer GG und Scharlachberg GG.

Unser Riesling Burgberg GG und Riesling Im Pitterberg GG sind die international höchst bewerteten Weine bei Parker (2020) und Gault&Millau (2019, 2020).

Neben Riesling bauen wir auch Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Scheurebe und Sauvignon blanc an.

Auch unsere Spätburgunder werden top bewertet

Spätburgunder bauen wir seit über 30 Jahren an. Die Weine reifen bei uns in Ruhe, damit sie ihre feine, elegante Struktur entfalten.

Unsere Burgunderweine sind keine „Wuchtbrummen“, sondern besitzen eine präsente, gut eingebundene Säure. Sie sind lange spontan auf der Maische vergoren und reifen in 500 Liter-Fässern oder in Barriquefässern mit wenig Toastung.

Unsere Spätburgunder zählen laut internationalen Weinführern zu den besten Rotweinen Deutschlands und zu den besten Burgundern von der Nahe.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.